5 Fitness Pros Share Their Tips

Wenn Sie jemals einen neuen Tab geöffnet und mit den besten Absichten gesucht haben, „wie man mit dem Training beginnt“, werden Sie mit Sicherheit auf ein überwältigendes Sammelsurium von Antworten stoßen. Keine Sorge, ich verstehe. Es kann einschüchternd sein, neu anzufangen! Bei so viel Lärm in diesem Raum ist es so viel darüber nachzudenken, wo oder wie man anfängt. Und wenn Sie sich in einem Fitnesstrott wiederfinden, kann die Motivation, wieder mit dem Aufbau der Gewohnheit zu beginnen, schwer zu finden sein.

Nachdem ich im vergangenen Juli erzählt hatte, wie das Gehen von 12.000 Schritten pro Tag dazu beigetragen hat, meine Gesundheit zu verbessern, bekam ich viele Fragen dazu, wie ich mit dem Training beginnen und mich an eine Fitnessroutine halten sollte. Mein Ansatz? Ich halte es einfach und mache das, was meinem Körper gut tut. Nicht mehr, nicht weniger.

Manchmal sieht das nach einem vollen, zweistündigen Lauf und Krafttraining aus. Aber an anderen Tagen muss ich Schlaf oder Arbeit priorisieren und kann nur einen schnellen 25-minütigen Lauf oder Spaziergang einplanen. Meine Theorie: Es ist besser als nichts, auch wenn es nicht das ist, was ich geplant hatte. So ist das Leben, ihr alle! Es war eine Reise, zu lernen, nicht hart zu mir selbst zu sein, wenn ich ein Training verpasse, aber es ist dieses Selbstmitgefühl, das meinen Schwung aufrechterhält.

Beitragsbild von Claire Huntsberger.

Bild von Teal Thomsen

Wie man mit dem Training beginnt: 5 Fitnessprofis teilen ihre Tipps

Während dieser Artikel viel darüber behandelt, wie ich Bewegung und tägliche Spaziergänge zu einer Priorität gemacht habe, habe ich mich entschieden, fünf Freunde im Fitnessbereich anzusprechen, die mich alle mit ihrer Herangehensweise an Bewegung inspirieren. Unten teilen sie ihre erfahrenen Ratschläge, wie man mit Freude und Absicht mit dem Training beginnt – damit Sie Bewegung zu einer dauerhaften Gewohnheit machen können. Lesen Sie weiter für ihre Antworten auf die häufigsten Fragen, die ich bekomme.

*Hinweis: Bitte denken Sie daran, dass dies nur ein Ratschlag ist und was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere. Letztendlich tun Sie das, was für Sie und Ihren Lebensstil am besten funktioniert.

Unser Panel aus Fitnessprofis:

Bild von Michelle Nash

Ich hasse Sport. Wie kann ich Bewegung zu etwas machen, das mir Spaß macht?

Gustavo: Trainieren kann Spaß machen und Spaß machen. Wenn Sie nicht lieben, was Sie tun, versuchen Sie etwas Neues. Erforschen Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihren Körper zu bewegen, bis Sie etwas finden, das Ihnen Spaß macht und das Ihnen ein gutes Gefühl gibt!

Read  Letters to the editor: ‘Canada could raise the GST.’ How to fight inflation? Plus other letters to the editor for Oct. 3

Caitlin: Betrachten Sie die Bewegung Ihres Körpers als etwas, das Sie FÜR sich selbst tun – nicht etwas, das Sie tun MÜSSEN. Musik ist für mich lebensnotwendig. Legen Sie also etwas Musik auf, die Ihnen ein gutes Gefühl gibt, und bewegen Sie einfach Ihren Körper. Tanzen Sie durch Ihr Wohnzimmer. Probieren Sie etwas Neues aus und lassen Sie es Spaß haben. Endorphine sind real und das High nach Pilates, Laufen usw. macht süchtig.

Wenn du dich bei dem, was du tust, gut fühlst und Spaß daran hast, wirst du eher geneigt sein, es noch einmal zu tun. Beachten Sie, staunen Sie und finden Sie Dankbarkeit für die Fähigkeit, ganz zu schweigen von der Stärke Ihres Körpers, bleiben Sie POSITIV und ermutigen Sie sich wie einen Freund. Vergessen Sie nicht, sich bei jedem Schritt Anerkennung zu zollen.

Chris: Erstelle eine Spotify-Playlist mit Songs, die dir etwas GEFÜHLEN und zum Tanzen bringen. Und probiere etwas Neues aus! Hast du es mit Laufen versucht? Wie wäre es mit einem Spin-Kurs? Eine andere Klasse? Manchmal müssen wir nur unsere Routine ändern oder eine für uns neue Bewegungsmodalität ausprobieren, um unser Training zu genießen.

Kayla: Definieren Sie, was Bewegung oder Training für SIE bedeutet. Die Ästhetik des „Trainings“ wird von der Fitnesskultur gemalt, die schwitzt, während sie mit Gewichten herumwirft und stundenlang im Fitnessstudio nach Luft schnappt. In Wirklichkeit ist Training jede Aktivität, die Ihre körperliche Fitness herausfordert oder verbessert. Wenn Sie gerne tanzen und sich für einen Tanz-Cardio-Kurs entscheiden, funktioniert das!

Philipp: Für mich kam das Unbehagen (oder der Hass) beim Training daher, dass ich glaubte, dass ich dazu nicht in der Lage oder nicht gut genug war. Ich habe diesen Glauben überwunden, indem ich Spaß an der Idee hatte, dass mein Körper zu vielen Dingen fähig ist, er braucht nur eine gewisse Konsistenz der Bewegung. Ich erinnerte mich daran, ein Kind gewesen zu sein und erinnerte mich an die Arten von Spielen, die ich liebte. Die Erinnerung an die Freiheit des Fahrradfahrens, die Freude, mit den Kindern aus der Nachbarschaft den Block hinunterzurennen, das aufregende Gefühl, mit einem Skateboard den Hügel hinunterzufahren. Für einige mag es ein Tumbling, ein Trampolin, ein Seilspringen oder das Spielen mit Ihrem Hund sein! Finde das, erinnere dich daran, benutze es und fühle es!

Bild von Riley Reed

Wie mache ich Sport zur Gewohnheit?

Gustavo: Planen Sie es in Ihren Tag ein. Betrachten Sie diese Zeit als Geschenk an sich selbst. Sie haben sich diese Zeit verdient, um sich um Ihr körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden zu kümmern.

Caitlin: Verpflichte dich zu dir selbst. Egal, ob es sich um einen Kurs, einen Spaziergang mit einem Freund/ein Telefongespräch, einen meditativen Spaziergang alleine ohne Ihr Telefon oder das Anhören eines Meditations-Podcasts handelt – priorisieren Sie Ihre SELBST-Pflege, geistige und körperliche Gesundheit. Tragen Sie es in Ihren Kalender ein und halten Sie es zunächst mundgerecht und leicht, damit es sich überschaubar anfühlt. Bauen Sie von dort aus und wiederholen Sie es und sehen Sie, ob Sie am nächsten Tag auch nur eine Minute mehr schaffen.

Positive Verstärkung ist der Schlüssel. Mit einem Freund zu trainieren oder umzuziehen, macht nicht nur mehr Spaß, sondern hilft auch, sich selbst und andere in ihrem Engagement für sich selbst zur Rechenschaft zu ziehen. Ein gemeinsames Smoothie-Date danach hilft, Ihre Routine zu festigen und positiv zu verstärken. Nehmen Sie sich nach dem Training einen Moment Zeit, um zu bemerken, wie Sie sich fühlen, und danken Sie sich selbst dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Dies hilft, Ihre Verbindung zu und Ihre Beziehung zu sich selbst zu stärken. Es fühlt sich gut an und wird letztendlich Ihren Wunsch stärken, sich immer wieder selbst zu zeigen.

Read  Is Canelo vs. Golovkin 3 sold out? Venue, ticket info, how to order on PPV

Chris: Der Schlüssel zur Schaffung einer Gewohnheit ist Konsistenz. Erstellen Sie einen nachhaltigen Trainingsplan und halten Sie sich daran! Regelmäßiges Erscheinen zum Training schafft Schwung – Objekte in Bewegung bleiben in Bewegung.

Kayla: Sport zu einer Gewohnheit zu machen braucht mehr, als dass du dir einfach sagst, dass du eine Woche lang jeden Tag um 6 Uhr morgens trainieren wirst. Als Menschen bevorzugen wir den Weg des geringsten Widerstands. Das bedeutet, dass die Durchführung Ihres Trainings Planung und Vorbereitung erfordert, um die Konsistenz aufzubauen, die erforderlich ist, um eine Gewohnheit zu entwickeln. Für diejenigen, die sich fragen, wie sie mit dem Training beginnen sollen oder die eine Trainingsgewohnheit aufbauen möchten, bereiten Sie sich auf den Erfolg vor, indem Sie Ihre Trainingskleidung am Vorabend bereitlegen und Ihre Sporttasche in der Nähe der Tür lassen, um Ausreden und mentale Belastung zu reduzieren. Erleichtern Sie sich das Erscheinen.

Philipp: Beginnen Sie langsam. Schnappen Sie sich Ihren Hund und rennen Sie um den Block und spüren Sie die Freude daran. Wenn es zu unangenehm ist, halten Sie an, gehen Sie ein wenig, laufen oder joggen Sie dann erneut und wiederholen Sie den Vorgang. Wenn Sie ein Kind haben, das gerne draußen ist, machen Sie es zu einem Spiel! Werfen Sie einen Ball, springen Sie auf dem Trampolin, verabreden Sie sich dafür mit Ihrem Kind und bleiben Sie dabei. Finden Sie etwas, das Sie jeden Tag tun müssen, und fügen Sie eine „Workout“ -Routine oder -Übung hinzu. Pendeln Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad, gehen Sie mit Freunden spazieren oder finden Sie eine Bewegungsgemeinschaft. Das kann ein Laufverein, eine Yoga-Gruppe, Pilzsucher, eine Schlittschuhgruppe für alte Männer oder alles sein, was Sie interessiert.

Wie können Sie sich bei einem vollen Terminkalender Zeit für Bewegung nehmen?

Gustavo: In einer idealen Welt würden Sie 20-30 Minuten für das Training aufwenden. Aber es wird Tage geben, an denen Ihr Terminkalender vollgestopft ist und Sie auf keinen Fall ins Schwitzen kommen wollen. An Tagen, an denen dies passiert, empfehle ich ein paar Dinge:

  1. Schaffen Sie es aus dem Weg, bevor Ihr Tag beginnt, und wachen Sie früher auf, um Ihren Körper zu bewegen.
  2. Steigen Sie beim Multitasking ein, z. B. bei einem Spaziergang.
  3. Machen Sie Pausen, um Ihren Kopf frei zu bekommen. Machen Sie zu jeder vollen Stunde 10 Luftkniebeugen an Ihrem Schreibtisch.
  4. Seien Sie freundlich zu sich selbst und tun Sie Ihr Bestes, um Ihr Wohlbefinden konsequent zu priorisieren, da dies Ihnen hilft, klarer zu denken und im Leben produktiver zu sein.

Caitlin: Stellen Sie sich einen Wecker, um früh schlafen zu gehen und mit der Sonne aufzustehen, um sie morgens als erstes von Ihrer Liste zu streichen. Die Priorisierung der Selbstfürsorge ist von entscheidender Bedeutung und wird Ihre Beziehung und Ihr Engagement für sich selbst stärken.

Chris: Führen Sie eine Zeitblockinventur Ihres Tages durch. Schreibe auf, was du vom Aufwachen bis zum Einschlafen tust. Die Chancen stehen gut, dass Sie Bereiche bemerken, in die Sie ein Training einbauen können. Wenn nicht, müssen Sie einschätzen, welche Änderungen vorgenommen werden müssen, um das Training zu einer Priorität zu machen.

Read  A Better Tent City inspires how-to book

Kayla: Bei all den Hüten, die wir in unserem Leben tragen, kann es schwierig sein, Zeit für Bewegung zu finden, wenn wir nach großen Zeitblöcken suchen. Aber wenn ich Sie bitten würde, kleine Freizeitlücken (ich spreche von 5-10 Minuten) im Laufe Ihres Tages zu identifizieren, könnten Sie sicher ein paar Taschen identifizieren, die Sie mitnehmen könnten, um Ihren Körper zu bewegen. Bewege deinen Körper in diesen Mikromomenten so, wie es dir Spaß macht. Tanzen Sie zu Ihrer Lieblings-Playlist, machen Sie ein paar Liegestütze an der Küchentheke oder gehen Sie zu Ihrem Briefkasten spazieren.

Philipp: Kombinieren Sie Ihr Training mit etwas, das Sie bereits jeden Tag tun. Sobald Sie den Schwung spüren, finden Sie einen Ort, an dem Ihr Training Ihnen besser dient als diese Gewohnheit – z. B. Happy Hour, Fast-Food-Stop, Scrollen in sozialen Medien, Einkaufen usw.

Bild von Melissa Gidney für Jenni Kayne

Gibt es Ausrüstung, die das Training zu Hause erleichtern kann?

Gustavo: Sie brauchen keine ausgefallene Ausrüstung oder Ausrüstung, um zu Hause ein effektives Training zu absolvieren. Aber wenn Sie nach Verantwortlichkeit und Motivation suchen, empfehle ich Ihnen, sich eine Fitness-App anzusehen. Ich persönlich liebe die Zugänglichkeit von glo. Sie haben für jeden etwas dabei, egal ob Sie Ihr Yoga und Ihre Meditation fortsetzen oder mit ihren Kraft- und HIIT-Kursen Kraft und Beweglichkeit gewinnen möchten.

Caitlin: Ich liebe Bala-Gewichte und einen Pilates-Ball. Musik ist auch der Schlüssel. Machen Sie es zu etwas, zu dem Sie tanzen und mitsingen möchten. Holen Sie sich ein neues Outfit, in dem Sie sich wohlfühlen, erhöhen Sie die Lautstärke und gestalten Sie einen hell erleuchteten Raum, der der Bewegung gewidmet ist.

Chris: Was auch immer Sie sich wohl, frei und sexy fühlen lässt! Es ist wahrscheinlicher, dass Sie Ihr Training abschließen und sich nach dem Training gut fühlen, wenn Sie sich in Ihrer Kleidung wohl fühlen. Meine Top-Favoriten sind Vuori und Lululemon.

Kayla: Bequemlichkeit ist Königin. Wenn das Training zu Hause am besten zu Ihrem Lebensstil passt, sind hier meine Must-Haves für Ihr Heimtraining: Mini-Widerstandsbänder, Knöchelgewichte oder eine Kettlebell bis zu 25 Pfund, eine Yogamatte oder ein ausgewiesener Bewegungsraum, a Hype-Playlist und ein paar Workout-Superanzüge, mit denen Sie sich stark, fähig und selbstbewusst fühlen, um es zu schaffen!

Philipp: Es gibt viele Fitness-Apps, mit denen Sie eine Community aufbauen können. Widmen Sie Ihrer Praxis einen Raum und machen Sie Bewegung zu einem Ritual. Sie können Bänder, Kettlebells, freie Gewichte, ein Skateboard, Rollschuhe, einen stationären Fahrradständer, ein Trampolin oder was auch immer Sie zur Bewegung inspiriert verwenden!

Ich betrachte das Training als Spiel. Mit deinem Körper und deinen Grenzen spielen. Zeigen Sie sich konsequent dafür, wenn auch nur ein bisschen nach dem anderen. Es gibt so viele Möglichkeiten zu spielen! Denken Sie daran, dass Bewegung Freiheit ist und Ihr Körper zu fast allem fähig ist.

Zum Abschluss überlasse ich Ihnen eine meiner Lieblingssachen, die Kayla Jeter mir in einer E-Mail geschrieben hat. „Die Trainingsroutine, an der Sie festhalten, ist die Routine, die zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt. Wisse, dass es dein Privileg ist, dich um deinen Starspieler zu kümmern, DU!“ Ich könnte nicht mehr zustimmen. Zu lernen, wie man trainiert und sich konsequent bewegt, kann einfach und am besten sein – eine unterhaltsame Übung.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *