Big Ten football predictions 2022: Conference standings, impact transfers, best games

Michigan hat die Big Ten im Jahr 2021 erschüttert.

Die Wolverines brachen schließlich unter Trainer Jim Harbaugh für die erste Big Ten-Meisterschaft des Programms seit 2004 durch, und das brach die Serie von vier Konferenztiteln in Folge für den Staat Ohio.

Die Buckeyes sind jedoch der unerschwingliche Favorit, um 2022 zurückzuschlagen. Ryan Day, Trainer im vierten Jahr, bringt eine geladene Offensive zurück, in der der Finalist der Heisman Trophy, CJ Stroud, vertreten ist, und der Bundesstaat Ohio hat einen günstigen Zeitplan mit den meisten harten Heimspielen. Michigan State und Penn State werden in den Big Ten East in der Mischung bleiben, aber es kommt immer noch auf die Buckeyes und Wolverines an.

MEHR: SEC-Vorhersagen | Big 12 Vorhersagen | Schalenvorsprünge | 2022 All-Amerika-Team

Was ist mit den Big Ten West? Iowa gewann die Division im Jahr 2021, bevor es im Lucas Oil Stadium mit 42: 3 von den Wolverines abgeworfen wurde. Es wird erwartet, dass Wisconsin sich erholen wird, aber der Druck liegt auf dem erfahrenen Quarterback Graham Mertz, dies zu erreichen. Iowa, Wisconsin und Northwestern stehen im Big Ten-Meisterschaftsspiel mit 0: 8, seit die Konferenz auf die Aufteilung der Ost- und Westdivision umgestellt wurde.

Alle 14 Trainer kehrten zu den Big Ten zurück, aber Scott Frost aus Nebraska ist auf dem heißesten aller heißen Plätze. Die Huskers haben in dieser Nebensaison den Trainerstab überarbeitet, und die Konferenzsaison beginnt am 27. August, wenn sich Nebraska und Northwestern in Dublin, Irland, treffen.

MEHR: Nebraska steht vor dem Durchbruch

Kommt es in dieser Saison zu einem weiteren Umbruch? Ein genauerer Blick auf die Big Ten, mit Vorhersagen, großen Spielen, Heisman-Konkurrenten und mehr:

2022 prognostizierte Reihenfolge der Fertigstellung

Big Ten Ost

  1. Bundesstaat Ohio
  2. Michigan
  3. Staat Michigan
  4. Pennsylvania
  5. Maryland
  6. Rütger
  7. Indiana

Ohio State spielt die meisten seiner harten Big Ten-Spiele in dieser Saison bequem von zu Hause aus, wobei Wisconsin, Iowa und Michigan alle ins Ohio Stadium kommen (ganz zu schweigen von dem Non-Con-Blockbuster mit Notre Dame). Die Buckeyes haben 25 Konferenzspiele in Folge zu Hause mit durchschnittlich 30,9 Punkten pro Spiel gewonnen. Michigan wird dort im Finale eine harte Probe bekommen. Die Wolverines bekommen Michigan State und Penn State zu Hause, aber Harbaugh ist 3-4 gegen diese Schulen im Big House. Das ist das Spiel, das die Saison der Spartaner in die eine oder andere Richtung dreht. Penn State ist 4-5 in Big Ten spielen jede der letzten beiden Saisons. Maryland erzielt 2021 einen Bowl-Sieg, aber die Terps stehen seit ihrem Beitritt zu den Big Ten im Jahr 2014 mit 4: 21 gegen die Big Four in der Division. Das ist der nächste Schritt.

Read  Bayern Munich sporting director speaks out on Leroy Sane links amid Manchester United interest – 101 Great Goals

Big Ten West

  1. Wisconsin
  2. Iowa
  3. Purdue
  4. Minnesota
  5. Nebraska
  6. Illinois
  7. Nordwestlich

Wisconsin ist die Wahl, um die Division zu gewinnen, aber die Badgers werden es sich verdienen. Wisconsin eröffnet am 24. September das Big Ten-Spiel im Bundesstaat Ohio und veranstaltet Straßenspiele im Bundesstaat Michigan und in Iowa. Die Hawkeyes spielen Crossover-Spiele gegen Ohio State und Michigan. Wird das es einer Schule wie Purdue oder Minnesota ermöglichen, sich dieses Jahr an die Tabellenspitze heranzuschleichen? Die Boilermakers sind ein interessanter Schläfer, aber sie haben diese Saison die Badgers und Gophers auf der Straße. Sie haben 2021 zu Hause gegen beide Mannschaften verloren. Nebraska verlor in der vergangenen Saison neun Spiele mit neun Punkten oder weniger, und Northwestern versucht, sich nach seiner eigenen Saison mit neun Niederlagen wieder zu erholen. Die Wildcats haben 2018 und 2020 die Big Ten West gewonnen. Gibt es noch mehr Magie für gerade Jahre? Der Auftakt in Dublin ist für beide Mannschaften ein großer Akzent.

Top-Storyline der Big Ten: Ohio State und wer sonst?

Die Big Ten fügten ab 2024 USC und UCLA aus dem Pac-12 hinzu; eine Blockbuster-Neuausrichtung, die zu einer weiteren Expansion für die Konferenz mit bald 16 Teams führen könnte. Der Sportdirektor des Bundesstaates Ohio, Gene Smith, sagte, diese Schulen könnten den Big Ten helfen, „etwas Gewicht zu tragen“.

War das ein indirekter Schuss auf den Rest der Konkurrenz? Ohio State ist 93-11 in der Ära der College Football Playoffs, eine Gewinnquote von 0,894. Die Buckeyes gewannen die einzigen Titel der Konferenz in der CFP-Ära (2014) und der BCS-Ära (2002). Der Bundesstaat Ohio steht ebenfalls mit 7:3 in den Sechserschüsseln des neuen Jahres.

Fünf weitere Schulen der Konferenz haben in der CFP-Ära einen Gewinnanteil von über 60 %. Das sind Wisconsin (0,745), Iowa (0,693), Michigan (0,680), Penn State (0,643) und Michigan State (0,643). Sie sind 6-7 in New Year’s Day Six Bowls, und die Spartans und Wolverines wurden in ihren einsamen CFP-Auftritten geroutet.

Dieses Gewicht steht auf der großen Bühne, und der Bundesstaat Ohio ist so gut wie festgeschrieben, um 2022 zur CFP zurückzukehren. Kann eine dieser anderen Schulen das stören?

MEHR: Futures-Quoten und beste Wetten für Big Ten

Impact Neulinge

Nick Singleton, RB, Penn State

Singleton, ein Fünf-Sterne-Runningback von der Governor Mifflin High School (Reading, Pa.), gibt den Nittany Lions eine aufregende Backup-Option für Junior Keyvone Lee. Singleton hat eine gute Größe bei 6-0, 210 Pfund, und die High-School-Highlight-Rolle ist vorhersehbar erstaunlich. Der Vier-Sterne-Runningback Kaytron Allen (IMG Academy) wird ebenfalls in der Mischung für Carrys sein.

CJ Hicks, LB, Bundesstaat Ohio

Der neue Defensivkoordinator Jim Knowles wird ein aggressiveres Schema in den Bundesstaat Ohio bringen, und Hicks (Erzbischof Alter, Dayton, Ohio) ist ein Fünf-Sterne-Linebacker, der mit Steele Chambers und Tommy Eichenberg in die mittlere Zwei-Linebacker-Rotation einsteigen könnte. Vier-Sterne-Sicherheit Kye Stokes (Armwood, Seffner, Florida) war auch im Frühjahrsspiel beeindruckend.

Will Johnson, CB, Michigan

Die Fans von Wolverines freuen sich immer über Fünf-Sterne-Cornerbacks, und Johnson (Grosse Pointe South, Michigan) ist der nächste in der Reihe. Der 6-Fuß-3, 190-Pfund-Cornerback hat die Vielseitigkeit, entweder im Slot oder in der Sicherheit zu spielen – denken Sie an Dax Hill – und das könnte zu einer frühen Spielzeit für den neuen Defensivkoordinator Jesse Minter führen.

Auswirkungen übertragen

Casey Thompson, QB, Nebraska

Thompson ersetzt den vierjährigen Starter Adrian Martinez, der nach Kansas State wechselte. Thompson spielte in 15 Spielen in Texas, wo er 30 TDs und neun Interceptions hatte. Die Huskers haben auch einen neuen Offensivkoordinator in Mark Whipple, der in der vergangenen Saison mit Kenny Pickett, dem Finalisten der Heisman Trophy, in Pitt zusammengearbeitet hat. Es ist ein neuer QB für Frost und es könnte diesmal funktionieren.

Read  Tiger Woods, Rory McIlroy proposal for PGA Tour changes reportedly includes 'elite' tournaments, bigger purses

Trey Palmer, W. R., Nebraska

Nebraska brachte mit Mickey Joseph von der LSU auch einen neuen Koordinator für das Passspiel. Palmer, der in den letzten drei Saisons 41 Fänge für 458 Yards und drei TDs mit den Tigers hatte, folgte Joseph. Palmer sollte in einer ausgeprägteren Rolle gedeihen und als Breakout-Spieler für die Huskers hervorgehen.

Jarek Broussard und Jalen Berger, RBs, Bundesstaat Michigan

Broussard (Colorado) und Berger (Wisconsin) haben die Aufgabe, die Produktion von Kenneth Walker III zu ersetzen, der in der vergangenen Saison 1.636 Yards und 18 TDs erzielte. Dies könnte eher eine Tandem-Anstrengung sein, aber Sie wissen, dass Mel Tucker sich auf das starke Laufspiel um Quarterback Peyton Thorne verlassen wird.

Victor Oluwatimi, C, Michigan

Michigan hatte in der vergangenen Saison eine dominante Offensivlinie, und Oluwatimi sollte dazu beitragen, dass sich dieser Trend fortsetzt. Er startete in den letzten drei Saisons in 35 Spielen für Virginia und war Halbfinalist für die Rimington Trophy. Die Wolverines haben in der vergangenen Saison die besten 214,4 Yards pro Spiel der Liga erzielt.

Heisman-Hoffnungsträger

CJ Stroud, QB, Bundesstaat Ohio

Stroud wurde in der vergangenen Saison Vierter bei der Heisman-Abstimmung, nachdem er als Starter im ersten Jahr 4.435 Passing Yards und 44 TDs aufgestellt hatte. Die Buckeyes führten die FBS in Punkten und Gesamtyards an, und Stroud hat 2022 wieder die Kontrolle über das, was eine Elite-Offensive sein sollte. Er bekommt auch große Bühnenspiele bei The Shoe gegen Notre Dame und Michigan. Die Buckeyes hatten seit Troy Smith im Jahr 2006 keinen Gewinner der Heisman Trophy mehr. Stroud könnte das ändern.

Jaxon Smith-Njigba, WR, Bundesstaat Ohio

Smith-Njigbas letzter Eindruck war ein Versuch mit 15 Fängen, 347 Yards und drei TD im Rose Bowl gegen Utah. Es war Teil einer lächerlichen Saison, in der Smith-Njigba 95 Fänge für 1.606 Yards und neun TDs hatte. Er ist ein Matchup-Albtraum für die gegnerische Verteidigung, und das mit einer Fangquote von 85 %. Diese Verbindung mit Stroud wird fortbestehen, und DeVonta Smith aus Alabama öffnete vor zwei Jahren mehr Empfängern die Tür, um den Heisman zu gewinnen.

TreVeyon Henderson, RB, Bundesstaat Ohio

TreVeyon-Henderson-10302021

Henderson erregte in der vergangenen Saison als Neuling mit einem 277-Yard-Ausbruch gegen Tulsa nationale Aufmerksamkeit, und er ist ein weiterer Homerun-Schläger in der geladenen Offensive des Bundesstaates Ohio. Wie kann der Zweitligist seine Chancen verbessern? Beteiligen Sie sich mehr an den großen Spielen. Henderson erzielte in der vergangenen Saison in sechs Spielen gegen Ranglistengegner durchschnittlich 87,6 Yards mit fünf Rushing TDs. Ausbrüche in diesen Spielen halten die nationale Aufmerksamkeit aufrecht.

Braelon Allen, RB, Wisconsin

Allen ist der Big-Ten-Rusher mit den meisten Rückkehrern, mit Zahlen, die auf Augenhöhe mit Henderson sind. Allen eilte für 1.268 Yards, durchschnittlich 6,8 Yards pro Carry und endete mit 12 TDs als Neuling für die Badgers, und das mit einer begrenzten Rolle im ersten Monat der Saison. Er ist die nächste Elite, die vom Fließband in Wisconsin zurückkehrt. Montee Ball (2012), Melvin Gordon (2014) und Jonathan Tayor (2018-19) haben alle seit 2012 den Doak Walker Award gewonnen. Wird Allen den Durchbruch für den Heisman schaffen, wie es Ron Dayne 1999 gelang?

Read  A conversation with 2016 DICK’S Sporting Goods Champion Paul Goydos

Die größten Spiele der Big Ten im Jahr 2022

1. Michigan im Bundesstaat Ohio (26. November)

Es kommt fast immer auf das Spiel an, und die Wolverines haben die Rivalität mit einem 42-27-Sieg in der vergangenen Saison wiederbelebt. Die Buckeyes haben jedoch seit 2000 im Ohio Stadium nicht mehr gegen Michigan verloren. Es besteht eine gute Chance, dass dies der nächste Top-10 – vielleicht Top-5 – Showdown in der Serie ist. Kann Harbaugh die Kummer von 2016 und 2018 in The Shoe auslöschen?

DECOURCY: Michigan stellt die Rivalität mit dem Bundesstaat Ohio mit einem dominanten Sieg wieder her

2. Wisconsin in Iowa (12. Nov.)

Diese Big Ten West-Rivalen haben in den letzten drei Jahren drei Punkte in den Häusern des anderen gehandelt, und die Serie zieht 2022 zurück ins Kinnick Stadium. Angesichts des brutalen Crossover-Zeitplans beider Teams ist dies ein Muss -Spiel, wenn Sie es nach Indianapolis schaffen wollen. Mertz und Spencer Petras werden beim Quarterback vor Ort sein.

3. Ohio State an der Penn State (29. Okt.)

Dies wird aus irgendeinem Grund kein “White Out”-Spiel sein; vielleicht, weil Ohio State die letzten fünf Meetings seit der Niederlage 2016 in Happy Valley gewonnen hat. Es ist immer noch der härteste Straßentest im Zeitplan der Buckeyes und Teil eines aufregenden Tages in den Big Ten East.

4. Michigan State in Michigan (29. Okt.)

Dies ist die andere Hälfte dessen, was ein aufregender Oktobertag werden sollte. Die Spartans haben die letzten beiden in der Paul Bunyan Trophy-Serie gewonnen, und Tucker hat sich überhaupt nicht von den Wolverines zurückgezogen. Michigan State erholte sich von einem 16-Punkte-Defizit im dritten Quartal im Jahr 2021, und Harbaugh – der gegen die Spartaner mit 3: 4 steht – kann im Big House keinen weiteren verlieren.

5. Wisconsin im Bundesstaat Ohio (24. September)

Dies wird zweifellos ein Big Noon Kickoff-Spiel sein und es könnte eine Vorschau auf die Konferenzmeisterschaft sein. Die Buckeyes haben in der Serie acht Mal in Folge gewonnen, und die Badgers haben in Columbus seit einem 24-13-Schocker im Jahr 2004 nicht mehr gewonnen.

Big Ten-Statistik, die zählt

Der Bundesstaat Ohio hat in den letzten fünf Saisons mindestens 40 Punkte und 500 Yards im Durchschnitt erzielt, seit Day als Co-Trainer unter Urban Meyer nach Columbus kam. In der vergangenen Saison war Michigan mit 37,7 das einzige andere Big Ten-Team, das im Durchschnitt mehr als 35 Punkte pro Spiel erzielte. Penn State ist die einzige andere Schule, die in den letzten fünf Jahren mit 41,1 ppg ein 40-Punkte-Vergehen hatte. im Jahr 2017. Kein anderes Big Ten-Team hat durchschnittlich 500 Yards pro Spiel zurückgelegt. Um die Rosskastanien zu schlagen, musst du so gut wie möglich mithalten. 2022 wird es nicht einfach.

Big Ten-Champion: Ohio State

Day benutzte bei den Big Ten Media Days wiederholt das Wort „nervös“, um die Denkweise des Teams in der Nebensaison zu beschreiben. Der Bundesstaat Ohio ist es nicht gewohnt, in den Big Ten East Zweiter zu werden, geschweige denn gegen den Rivalen Michigan zu verlieren. Knowles wird eine aggressivere Verteidigung bringen, und die Zweitplatzierten Jack Sawyer und JT Tuimoloau werden den Pass-Rush wiederbeleben, der in der letzten Saison gefehlt hat. Die Straftat wird das Rekordbuch der Big Ten in mehreren Bereichen zurücksetzen. Die Buckeyes haben einen harten Auftakt gegen Notre Dame, aber das wird in den College Football Playoffs nur helfen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.