How to pick the right DEX tool for the best digital employee experience

Die COVID-19-Pandemie hat die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, dramatisch verändert, da das Arbeiten von zu Hause aus eher zur Regel als zur Ausnahme wurde. In Zukunft unterstützen viele Unternehmen weiterhin zu 100 % Remote-Belegschaften oder führen ein hybrides Arbeitsmodell ein, bei dem einige Mitarbeiter im Büro des Unternehmens arbeiten, einige von zu Hause aus und viele ihre Zeit zwischen den beiden aufteilen.

Diese Remote- und Hybridarbeiter verlassen sich auf die vom Unternehmen bereitgestellte Technologie, um mit Vorgesetzten, Kollegen und Kunden zu kommunizieren. Versierte Unternehmen möchten jedem Mitarbeiter eine gute digitale Mitarbeitererfahrung (DEX) bieten – die Wahrnehmung, die Mitarbeiter von der Technologie haben, mit der sie bei der Arbeit interagieren. Dazu benötigen Unternehmen vollständige Transparenz darüber, wie ihre Mitarbeiter die Technologie erleben, auf die sie sich bei ihrer Arbeit verlassen.

„DEX ist eine Strategie, die sich auf Mitarbeiter, ihre Erfahrung und ihren Einsatz von Technologie konzentriert“, heißt es in Gartners Innovation Insight for the Digital Employee Experience Report. „Diese Strategie wird durch eine Reihe von Tools unterstützt, die wichtige Funktionssätze bieten, um Erkenntnisse zu liefern, die Maßnahmen vorantreiben – sowohl in Form eines Skripts oder einer Technologieautomatisierung als auch in Form menschlicher Maßnahmen oder Verhaltensänderungen.“

Wachsendes Interesse an DEX-Tools

Dan Wilson, Senior Director Analyst bei Gartner und einer der Autoren des Berichts, sagt, dass das Unternehmen ein zunehmendes Interesse von Kunden an der digitalen Mitarbeitererfahrung im Allgemeinen und an digitalen Tools für die Mitarbeitererfahrung im Besonderen feststellt.

„Ich war schockiert, als ich das Anfragevolumen der Kunden verglichen habe. Ich sehe seit Januar 2021 einen Volumenanstieg von Quartal zu Quartal um etwa 40 %“, sagte er. „Das Interesse hier ist also enorm. Und wir glauben, dass dies von der Besorgnis um den Großen Rücktritt getrieben wird, der vielen Unternehmen wirklich Angst macht, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass sie sich auf die Betreuung ihrer Mitarbeiter konzentrieren.“

DEX-Tools, die manchmal auch als Digital Employee Experience Management (DEEM)-Tools bezeichnet werden, sind besonders nützlich für große Unternehmen mit mehr als 10.000 Mitarbeitern, die in sehr komplexen Umgebungen über viel Legacy-Technologie verfügen, sagte Andrew Hewitt, Senior Analyst bei Forrester Research. „Wir haben viele Implementierungen von digitalen Employee Experience Management-Tools in Finanzdienstleistungen, Behörden und der Fertigung gesehen – Unternehmen, die manchmal 100 Jahre alt sind und über viele Legacy-Technologien verfügen, die sich auf die allgemeine Endbenutzererfahrung auswirken können“, er sagte.

Copyright © 2022 IDG Communications, Inc.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *