close
close
Sport

MLB Opening Day starters 2023: Ranking all 15 pitching matchups, from Max Scherzer vs. Sandy Alcantara to Shohei Ohtani vs. Kyle Muller

In den letzten Jahren hat sich der Mythos des Opening Day Starters scheinbar verschoben. Während es früher so einfach war wie „der prognostizierte beste Pitcher für jedes Team“, scheinen die Teams jetzt Dinge wie Vermächtnis und Spaßfaktoren zu berücksichtigen.

Für einige Teams ist der Starter von Tag 1 offensichtlich. Die Rangers haben zum Beispiel gerade Jacob deGrom einen Vertrag über 185 Millionen Dollar unterschrieben. Natürlich bekommt er den Ball. Für andere Teams gibt es einige Optionen. Spencer Strider hätte sehr gut seine erste Anerkennung für den Eröffnungstag in Atlanta bekommen können, aber Max Fried wird das dritte Jahr in Folge die Dinge ins Rollen bringen.

Dann gibt es Teams wie die Mets, die mit Max Scherzer und Justin Verlander zwei absolut legitime Kandidaten haben.

Es hängt alles davon ab, was der Manager des Teams – und das Front Office – schätzt. Hier ist ein Blick auf alle Starter des Eröffnungstages für 2023, zusammen mit einer Rangliste der besten Matchups.

MEHR: Wann ist der MLB-Eröffnungstag 2023?

Startkrüge am MLB-Eröffnungstag 2023

Alle 15 Matchups am Eröffnungstag wurden bekannt gegeben, von Logan Webb gegen Gerrit Cole zum Saisonstart bis hin zu Shane Bieber gegen Luis Castillo, um die Liste der Starter in Spiel 1 abzurunden.

Offensichtlich ist es eine lange Saison mit 162 Spielen, aber der Beginn des Eröffnungstages hat ein gewisses Gewicht. Die Dodgers werden nach acht Jahren in Folge von Clayton Kershaw ihren fünften Starter in ebenso vielen Jahren haben. Andere Teams blicken in die Zukunft, wobei Hunter Greene für die Roten startet und Kyle Muller für die Leichtathletik.

Hier ist ein Blick auf alle 15 Begegnungen am Eröffnungstag in der Reihenfolge, in der sie erscheinen werden. Die Heimmannschaft wird an zweiter Stelle in der Spalte „Mannschaften“ aufgeführt.

Zeit (ET) Mannschaften Heimstarter Wegstarter
13:05 Uhr San Francisco Giants gegen New York Yankees Gerrit Cole (NYY) Logan Webb (SF)
13:05 Uhr Atlanta Braves gegen Washington Nationals Patrick Corbin (WSH) Max Fried (ATL)
14:10 Uhr Baltimore Orioles gegen Boston Red Sox Corey Kluber (BOS) Kyle Gibson (BAL)
14:20 Uhr Milwaukee Brewers gegen Chicago Cubs Marcus Stroman (CHC) Corbin Burnes (MIL)
15:10 Uhr Detroit Tigers gegen Tampa Bay Rays Shane McClanahan (TB) Eduardo Rodríguez (DET)
16:05 Uhr Philadelphia Phillies gegen Texas Rangers Jacob de Grom (TEX) Aaron Nola (PHI)
16:10 Uhr Pittsburgh Pirates gegen Cincinnati Reds Hunter Greene (CIN) Mitch Keller (PIT)
16:10 Uhr Minnesota Twins gegen Kansas City Royals Zack Greinke (KC) Pablo López (MIN)
16:10 Uhr Toronto Blue Jays gegen St. Louis Cardinals Miles Mikolas (STL) Alex Manoah (TOR)
16:10 Uhr Colorado Rockies gegen San Diego Padres Blake Snell (SD) Deutscher Marquez (COL)
16:10 Uhr New York Mets gegen Miami Marlins Sandiges Alcantara (MIA) Max Scherzer (NYM)
19:08 Uhr Chicago White Sox gegen Houston Astros Framber Valdez (HOU) Dylan hört auf (CWS)
22:07 Uhr Los Angeles Angels gegen Oakland Athletics Kyle Muller (EICHE) Shohei Ohtani (LAA)
22:10 Uhr Arizona Diamondbacks gegen Los Angeles Dodgers Julio Urias (LAD) Zac Gallen (ARI)
22:10 Uhr Cleveland Guardians gegen Seattle Mariners Luis Castillo (SEA) Shane Bieber (CLE)
Read  Same, Same, But Less Efficient

Rangliste der Starter-Matchups des MLB-Eröffnungstags 2023

Eines der lustigen Dinge am Eröffnungstag ist, dass es mindestens ein paar Ass-Matchups auf der ganzen Liste garantiert. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.

Während Verletzungen einige Spieler in den Slot des Eröffnungstages gezwungen haben, zB Marcus Stroman oder Kyle Gibson, gibt es auch mehrere Festzelt-Matchups.

MEHR: Adam Wainwright von Cardinals verpasst „mehrere Wochen“ nach einer Verletzung bei WBC

Hier ist eine Rangliste dieser 15 Matchups. Rekorde und ERAs von 2022 werden neben dem Namen des Pitchers aufgeführt.

15. Mitch Keller (PIT, 5-12, 3,91) gegen Hunter Greene (CIN, 5-13, 4,44)

Greene, diesen Start zu bekommen, ist zu Recht aufregend für ihn und die Reds-Organisation, und er ist einer der elektrisierendsten Pitcher im Spiel, wenn seine Sachen an sind. Es ist ein großer Vertrauensbeweis. Am Ende des Tages ist dieses Spiel jedoch immer noch Reds vs. Pirates. Dies ist das achte Jahr in Folge, in dem die Pirates keinen Wiederholungsspieler haben, und das neunte für die Reds (Luis Castillo hat in dieser Zeitspanne zwei nicht aufeinanderfolgende Spiele gestartet). Greene kann das ganze Jahr über Wellen schlagen, aber dieses NL Central Matchup ist nicht besonders inspirierend.

14. Shohei Ohtani (LAA, 15-9, 2,33) gegen Kyle Muller (OAK, 1-1, 8,03 mit ATL)

Nein, Ohtani-Müdigkeit ist nicht der Grund, warum dieses Matchup so niedrig ausfällt. Es ist die Opposition, der er gegenübersteht. Von der Aufstellung in Oakland bis hin zu einem Vertrauensbeweis für Muller, der Teil der Rückkehr von Sean Murphy war, gibt es in diesem Duell außer den besten Spielern der Welt einfach nichts Faszinierendes.

13. Kyle Gibson (BAL, 10-8, 5,05 mit PHI) vs. Corey Kluber (10-10, 4,34 mit TB)

Kyle Gibson und Corey Kluber sind beide Neuzugänge in ihren Teams, also gibt es hier keinen Legacy-Aspekt. John Means erholt sich von der Operation von Tommy John für die Orioles, während Chris Sale das zweite Spiel der Saison am 1. April im Fenway Park beginnen wird. Damit bleiben Gibson und Kluber, zwei Pitcher, die, obwohl sie ihre Blütezeit hinter sich haben, ihren Teams als Free Agents Lifetime Achievement Dealer respektable Optionen für den Eröffnungstag bieten. Das macht einfach nicht zu einem besonders faszinierenden Matchup.

Read  James Graham offers solution to Ben Hunt-Jayden Sullivan dilemma at St George Illawarra

MEHR: Fantasy Baseball 2023: Potenzielle Schläfer, Breakouts und Draft-Day-Steals bei SP

12. German Marquez (COL, 9-13, 4,95) gegen Blake Snell (SD, 8-10, 3,38)

Snell hatte, mit einem Wort, a seltsam Saison letztes Jahr. Der Padres-Händler endete erneut unter 0,500, obwohl er in ERA+ über dem Ligadurchschnitt lag. Joe Musgrove leidet an einer Fußverletzung und Yu Darvish ist immer noch dabei, sich von seinen World Baseball Classic-Reisen zu erholen, sodass Snell die beste Option ist. Marquez startet unterdessen über Kyle Freeland, einen weiteren WBC-Teilnehmer. Es ist Marquez‘ dritter Start am Eröffnungstag, aber erst seit 2021, nachdem er letztes Jahr nach Freeland verschoben wurde.

11. Max Fried (ATL, 14-7, 2,48) gegen Patrick Corbin (WSH, 6-19, 6,31)

Die Nationals sind in Bezug auf Corbin irgendwie festgefahren. Er hat noch zwei Jahre Zeit für seinen Sechsjahresvertrag über 140 Millionen US-Dollar und sah in der letzten Saison kaputt aus. Mit dem Geld, das Corbin verdient, und den anderen Optionen im Personal der Nationals ist er jedoch das zweite Jahr in Folge eine Art De-facto-Starter. Keine Respektlosigkeit gegenüber Fried in diesem Ranking. Ansonsten ist es einfach kein besonders überzeugendes Matchup.

10. Eduardo Rodriguez (DET, 5-5, 4,05) gegen Shane McClanahan (TB, 12-8, 2,54)

Die Tigers und Eduardo Rodriguez wollen das vergangene Jahr hinter sich lassen, wobei Rodriguez das Team für längere Zeit verlässt, um sich um persönliche Angelegenheiten zu kümmern. Detroits große Verpflichtung als Free Agent im Jahr 2022 war in Ordnung, als er aufstellte, aber nicht überwältigend. Shane McClanahan hingegen war in seiner zweiten Saison herausragend und erzielte einen 2,54 ERA und einen ERA+ von 142, um sein bereits hervorragendes Rookie-Jahr zu toppen. Die Jury ist jedoch immer noch nicht bei Rodriguez, was dieses Matchup zu Fall bringt.

9. Corbin Burnes (MIL, 12-8, 2,94) gegen Marcus Stroman (CHC, 6-7, 3,50)

Corbin Burnes war letztes Jahr immer noch exzellent und hielt seinen ERA für die Saison unter 3,00, während er für ein Team spielte, das den größten Teil des Jahres über Probleme hatte. Er ist mit den Brewers in einer seltsamen Lage, da seine Schiedsgerichtsverhandlung mit dem Team in diesem Jahr ihre Beziehung scheinbar beschädigt hat. Aber das wird ihn nicht davon abhalten, dieses Jahr ein erstklassiger MLB-Pitcher zu sein. Er wird gegen Marcus Stroman antreten, der für die Cubs den Start bekommt, während Kyle Hendricks sich von einem Kapselriss erholt.

MEHR: Fantasy Baseball SP-Ranglisten, Dollarwerte

8. Pablo Lopez (MIN, 10-10, 3,75 mit MIA) vs. Zack Greinke (KC, 4-9, 3,68)

Pablo Lopez war ein großer Gewinn für die Zwillinge, die in die Nebensaison eintraten und dringend mit dem Pitchen beginnen mussten. Sie haben Lopez für einen hohen Preis an Land gezogen und erwarten, dass seine verheerende Veränderung ihnen dieses Jahr ein wahres Ass bescheren wird. Für Lopez ist es ein Tapetenwechsel von Miami, wo er von Cy Young-Gewinnerin Sandy Alcantara überschattet wurde. Greinke ist ein alter Starter für die Royals, die noch nicht bereit sind, den Ball endgültig an Brady Singer zu übergeben. Lopez, der seinen ersten Start für Minnesota bekommt, ist Grund genug, sich einzuschalten.

7. Logan Webb (SF, 15-9, 2,90) gegen Gerrit Cole (NYY, 13-8, 3,50)

Von nun an sind wir fest im „Alle Matchups machen Spaß“-Territorium, beginnend mit den Yankees, die die Giants ausrichten. Cole startet nach einer sehr guten Nachsaison 2022 zum vierten Mal in Folge am Eröffnungstag für New York. Seine Zahlen haben nicht immer erreicht, wie gut er in New York war, aber die Erwartungen in der Bronx sind dieses Jahr hoch. Webb bekommt unterdessen seinen zweiten Start in Folge am Eröffnungstag für die Giants, da er sich mit einem dritten hervorragenden Jahr in Folge als echter Nr. 1-MLB-Starter zu festigen versucht.

Read  S stands not for sport, but for scandal (Sponsored content from Stakers)

6. Alek Manoah (TOR, 16-7, 2,24) gegen Miles Mikolas (STL, 12-13, 3,29)

Ein weiteres Interleague-Match kommt knapp außerhalb der Top 5, als Miles Mikolas und die Cardinals Alek Manoah und die Blue Jays empfangen. Manoah, ein 2022 All Star, bekommt seinen ersten Start am Eröffnungstag, nachdem er letztes Jahr in Spiel 1 der Wild Card-Runde gegen Seattle gestartet ist. Mikolas hatte gerade einen Auftritt für das Team USA bei den World Baseball Classic, und er wird versuchen, auf einem starken Jahr 2022 aufzubauen, um die Magie seiner Saison 2018 wiederzuerlangen. Adam Wainwright war der wahrscheinliche Starter, bevor er verletzungsbedingt ausfiel.

5. Zac Gallen (ARI, 12-4, 2.54) gegen Julio Urias (LAD, 17-7, 2.16)

Bei einem Team wie den Dodgers denkt man nicht an einen rotierenden Stall von Startern am Eröffnungstag. Aber Dave Roberts macht es gerne allein aus Verdienst und Verdienst, und nach dieser Metrik verdient Urias absolut das Nicken. Er war letztes Jahr mit Abstand der beste Pitcher im Stab der Dodgers und hat seinen 20 Siegen im Jahr 2021 mehr als gerecht. Er wird gegen Zac Gallen antreten, ein Ass für die Diamondbacks, das einen ERA+ von 158 erzielte 31 Starts im vergangenen Jahr. Die Diamondbacks wollen dieses Jahr endlich ihr Farmsystem zusammenstellen, und niemand wird ihnen eine bessere Chance geben, auf dem Hügel zu gewinnen als Gallen.

4. Shane Bieber (CLE, 13-8, 2,88) gegen Luis Castillo (SEA, 8-6, 2,99 mit CIN & SEA)

Dies ist ein Kampf der AL-Playoff-Teams von 2022, als Shane Bieber und die Guardians nach Seattle reisen, um gegen die Mariners zu spielen. Luis Castillo war letztes Jahr eine Midseason-Akquisition für Seattle und kurz darauf unterzeichnete er einen Fünfjahresvertrag über 108 Millionen US-Dollar. Bieber, der zwei Jahre von seiner Cy Young-Auszeichnung entfernt ist, möchte die Guardians ab Donnerstag in die Nachsaison zurückführen. Er war eine tragende Säule in der exzellenten Rotation von Cleveland, und dies wird sein vierter Start in Folge am Eröffnungstag sein. Es ist der dritte in Castillos Karriere.

3. Dylan Cease (CWS, 14-8, 2.20) vs. Framber Valdez (HOU, 17-6, 2.82)

Cease war ein weiterer echter Star-Showdown und wurde letztes Jahr Zweiter bei der Cy Young-Abstimmung, wobei er gegen Justin Verlander verlor. Er stellte seine erste Karriere unter 3,00 ERA und einen 14-8-Rekord auf, und er war ein Muss auf dem Hügel für Chicago. Er wird gegen den Titelverteidiger der World Series Astros und Framber Valdez antreten, der seinen zweiten Start in Folge am Eröffnungstag in der unverschämt tiefen Houston-Rotation bekommt.

MEHR: Die zwei größten Erkenntnisse aus einem unglaublichen World Baseball Classic 2023

2. Aaron Nola (PHI, 11-13, 3.25) vs. Jacob deGrom (TEX, 5-4, 3.08)

Die Zahlen halten dieses Spiel knapp davon ab, das “beste” Matchup zu sein, aber es gibt viel Atmosphäre in diesem Spiel. Jacob deGrom startet zum ersten Mal bei den Rangers, nachdem er den größten Teil der letzten Saison verpasst hat, während Nola und die Phillies mit der Verteidigung des Wimpels der National League beginnen. Es wird faszinierend sein zu sehen, ob deGrom an Tag 1 sein Wipeout-Zeug hat, wenn er seinen vierten Eröffnungstag beginnt. Die Rangers glauben eindeutig, dass sie an einem Ort sind, an dem sie rennen können, sonst hätten sie das Scheckbuch nicht nach deGrom geworfen. Es muss sofort mit der Übersetzung beginnen.

1. Max Scherzer (NYM, 11-5, 2,29) gegen Sandy Alcantara (MIA, 14-9, 2,28)

Letzte Saison war Scherzer nicht bereit für den Eröffnungstag. In diesem Jahr bekommt er verdientermaßen den Zuschlag für die Akquisition von Justin Verlander außerhalb der Saison. Als Scherzer letztes Jahr aufstellte, war er ohne Licht. Er verzeichnete sein zweites Jahr in Folge mit einem ERA unter 3,00 und sein ERA+ rundete bei 169 ab. Er wird die verteidigende Cy Young-Siegerin Sandy Alcantara sehen, die versucht, die Marlins aus dem NL-Ost-Keller zu führen. Dies wird ein zuverlässiger erster Test sein.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button