SEC Betting Preview 2022: Futures, odds, favorites to win conference, best regular season win totals

Da der Beginn der College-Football-Saison näher rückt, lohnt es sich zu sehen, wie Quotenmacher die Machtkonferenzen behindern – und es gibt keine größere Macht als die SEC. Gibt es einen besseren Zeitpunkt, um sich die Wettquoten nicht nur für den Conference-Champion anzusehen, sondern auch für einige Siege über/unter und frühe Spreads?

Letzte Saison fiel Georgia im SEC-Meisterschaftsspiel mit 41:24 gegen Alabama, aber die Bulldogs revanchierten sich mit einem 33:18-Sieg im National Championship Game. Sowohl die Crimson Tide (-145) als auch die Bulldogs (+155) sind die Favoriten für die SEC-Meisterschaft 2022, aber haben andere Schulen eine Chance, sich ihnen in den Weg zu stellen?

Wenn Sie daran interessiert sind, sich an den Terminmärkten der SEC zu beteiligen, sind Sie bei Sporting News genau richtig. Unten werden wir die Top-Teams, ein paar Schläfer und einen Weitschuss aufschlüsseln, der die SEC-Meisterschaft gewinnen könnte.

MEHR: SEC-Fußballvorhersagen | Big 12 Wettvorschau

Vollständige Liste der Quoten für die SEC-Meisterschaft 2022

Quoten mit freundlicher Genehmigung von DraftKings Sportsbook

Schule Chancen
Alabama -145
Georgia +155
Texas A&M +1800
Florida +4500
Ole Fräulein +5000
Tennessee +5000
Kentucky +5500
Arkansas +6000
LSU +7000
Bundesstaat Mississippi +12000
South Carolina +15000
Kastanienbraun +15000
Missouri +30000
Vanderbilt +100000

SEC Champion Wettquoten 2022: Favoriten

Alabama Crimson Tide -145 (implizite Wahrscheinlichkeit 59,18 Prozent)

Nachdem die Crimson Tide im National Championship Game gegen Georgia gescheitert sind, gehen sie mit einer implizierten Wahrscheinlichkeit von 59,18 Prozent, ihre dritte SEC-Meisterschaft in Folge zu gewinnen, als klare Favoriten ins Jahr 2022. Die Offensive wird von Bryce Young, dem Gewinner der Heisman Trophy 2021, angeführt, der für seine zweite Saison als Starting Quarterback unter Offensive Coordinator Bill O’Brien zurückkehrt. Young musste in der vergangenen Saison mit einer Offensivlinie von Crimson Tide, die während der Amtszeit von Nick Saban die meisten Säcke (41) abgab, eine große Last schultern. Um dem erneuten Auftreten entgegenzuwirken, stellte Alabama Eric Wolford als neuen O-Line-Trainer ein, da die Zahlen der Positionsgruppe eine Verbesserung zeigen.

An anderer Stelle in der Offensive ist Georgia Tech-Transfer RB Jahmyr Gibbs eine dringend benötigte Ergänzung, da seine Fähigkeit, bei frühen Downs effizient zu sein, Young nicht dazu zwingen wird, die Crimson Tide konsequent als Third Down zu retten, wie er es in der letzten Saison getan hat. Gibbs wird sicherlich beim Passspiel helfen, muss aber noch beweisen, dass er beim Passschutz helfen kann. Die anderen RB-Kollegen Trey Sanders und Roydell Williams könnten ebenfalls einen Run auf offensichtliche Weitergaben sehen.

Das WR-Korps ist beeindruckend, aber die Gruppe als Ganzes ist für zwei aufeinanderfolgende Saisons abgefallen. Alabama verliert viel in der WR-Abteilung nach den Abgängen von Jameson Williams (Lions), John Metchie (Texans) und Slade Bolden (Ravens) zur NFL, während Agiye Hall und TE Jahleel Billingsley über das Transferportal nach Texas stürmten. Sie haben Ex-Georgia WR Jermaine Burton zum Wechseln gebracht, und er gilt als Youngs Nr. 1, der zusammen mit Ex-Louisville WR Tyler Harrell bedroht wird. Sophomore WR Christian Leary zeigte seine Fähigkeiten während des Frühlingsspiels, und Leary scheint zusammen mit TE Cameron Latu für große Saisons an der Reihe zu sein.

Read  Jason Whateley locked in for Mateusz Masternak title eliminator ahead of possible Opetaia bout

Die Verteidigung bringt sieben Starter zurück, die von Nagurski-Award-Gewinner Will Anderson und dem Sicherheitspreller Jordan Battle hervorgehoben wurden. Anderson ist in Eins-gegen-Eins-Situationen im Wesentlichen unblockbar und versucht, eine weitere dominante Kampagne zu starten. Der Zeitplan ist nicht zu entmutigend, da die Möglichkeit besteht, dass sie die Saison mit weniger als 20 Punkten pro Spiel beenden. Ein Straßenspiel außerhalb der Konferenz in Texas mag oberflächlich betrachtet hart aussehen, aber die Crimson Tide sind derzeit ein Touchdown-Favorit mit mehr als zwei, da die Verteidigung der Longhorns Probleme haben wird, konsistente Stopps zu erzielen.

Bama hat eine echte Chance, durch die SEC West zu sausen, und selbst als -145-Favorit könnte es sich lohnen, die Kreide auf die Crimson Tide zu legen, um die SEC-Meisterschaft zu gewinnen. Unter der Annahme, dass Bryce Young gesund bleibt, wird Alabama wahrscheinlich nördlich eines Favoriten von -145 auf der Geldlinie in der SEC-Meisterschaft liegen, selbst wenn es Georgia am Ende wiedersieht.

Georgia Bulldogs +155 (implizite Wahrscheinlichkeit 39,22 Prozent)

Georgien gilt als echter Anwärter auf den SEC-Sieg, muss aber einen Großteil der Produktion auf beiden Seiten des Fußballs ersetzen. Da die Verteidigung nicht annähernd so stark sein wird wie in der letzten Saison, wundern Sie sich nicht, wenn die Offensive die beeindruckendere Gesamteinheit ist. QB Stetson Bennett ist der unbestrittene Starter in dieser Saison nach dem Abgang von JT Daniels nach West Virginia. Bennett beendete die letzte Saison als Dritter in den erwarteten zusätzlichen Punkten auf der QB-Position in der SEC, da seine Genauigkeit und unterschätzte Mobilität ihn zu einem der besseren QBs im gesamten College-Football machen.

Im Gegensatz zu Alabama war Georgia durchweg in günstigen Downs und Distanzen, da Bennett nicht annähernd so viel Druck hatte, bei offensichtlichen Passing Downs aufzusteigen. Darüber hinaus hat die Verteidigung Georgia in Bezug auf seine Startposition routinemäßig in hervorragende Positionen gebracht. Georgia verliert seine beiden Top-RBs in James Cook und Zamir White, aber Kendall Milton und Kenny McIntosh werden in größeren Rollen effektiv sein. Erwarten Sie, dass McIntosh eine respektable Empfangsleistung abliefert, da seine Fähigkeit, Pässe aus dem Backfield zu fangen, der von Cook ähnelt.

Das empfangende Corps gibt einen Großteil der Produktion zurück, obwohl der zuvor erwähnte Burton zusammen mit George Pickens (Steelers) an Alabama verloren wurde. Ladd McConkey und Adonai Mitchell scheinen Bennetts erste Wahl zu sein. Georgia hat die beste TE-Gruppe im gesamten College-Football, da kein Team mit einer Gruppe konkurrieren kann, die aus Brock Bowers (882 Yards, 13 TDs in ’21), Arik Gilbert (ehemaliger Fünf-Sterne-Rekrut) und Darnell Washington besteht ein Elite-Blocker. Gilberts Hinzufügung zur Offensive könnte zu einer geringeren TD-Leistung für Bowers führen, was angesichts seiner Elite-Fähigkeiten schwer zu behaupten ist, aber Gilbert ist zu talentiert, um keinen hohen Anteil an Zielen in der roten Zone zu sehen.

Es besteht keine Chance, dass die Verteidigung wie in der letzten Saison nur acht TDs in der regulären Saison zulässt, da sie nur drei Starter aus ihrem Kader für die Nationalmeisterschaft zurückbringen. Angesichts des beeindruckenden Zeitplans der Bulldogs ist es wahrscheinlich, dass die Verteidigung immer noch solide Gesamtzahlen in Bezug auf ihre Gesamtyards und Punkte pro Spielleistung aufstellt. Sie meiden Alabama, Texas A&M und holen sich Tennessee und Florida nach Hause. Es ist ein echter Schuss, dass die Bulldogs die reguläre Saison mit 12: 0 beenden und einen Rückkampf mit den Crimson Tide in Atlanta ansetzen.

Read  What channel is Buccaneers vs. Titans on today? Time, TV schedule for NFL Week 2 preseason game

VERBUNDEN: 12:0 Alabama vs. 12:0 Georgia?

SEC Champion Wettquoten 2022: Beste Schläfer

Texas A&M Aggies +1800 (implizite Wahrscheinlichkeit 5,26 Prozent)

Die Aggies haben genug Talent, um mit jedem mithalten zu können, und bewiesen ihre Fähigkeit, das große Spiel zu gewinnen, indem sie Alabama im vergangenen Oktober mit Ersatz-QB Zach Calzada in der Mitte besiegten. Die Gruppe von Jimbo Fisher hofft, ihre erste Reise zur SEC-Meisterschaft im Jahr 2022 zu sichern. LSU-Transfer Max Johnson scheint die Oberhand über Haynes King zu haben, wenn es um den Start-Quarterback-Job geht. Kings ist ein bisschen mobiler, aber Johnson ist ein stabilerer Signalanrufer mit einem Jahr SEC-Erfahrung auf dem Buckel. Johnson zeigte im Frühjahrsspiel auch seine Fähigkeit, mit seinen Füßen explosive Spielzüge zu kreieren, und es sieht so aus, als würde er den QB-Wettbewerb gewinnen.

Auf der Außenseite verlieren die Aggies ihren Top-Receiver der letzten Saison, Jaden Wydenmyer (515 Yards). Der zweitführende Empfänger von Aggie, Ainias Smith (509 Yards), hat seine Verfügbarkeit in Frage gestellt, nachdem er Ende Juli wegen DWI verhaftet wurde. RB Devin Achane (261 Yards) war der drittbeste Empfänger des Teams, und seine Fähigkeit, eine Sicherheitsdecke für Johnson zu sein, wird entscheidend sein. Die Offensive als Ganzes sollte mit einem kompetenteren QB unter der Mitte explosiver sein, aber sie steht vor einem harten Verteidigungsplan.

Auf der defensiven Seite des Balls verliert A&M seinen Koordinator Mike Elko an Duke, holt aber DJ Durkin. Die Verteidigung war unter den ersten fünf in den erwarteten Punkten, die pro Passversuch hinzugefügt wurden, da es unwahrscheinlich ist, dass sie diese Zahlen replizieren. Unglücklicherweise für Texas A&M ist der Zeitplan holprig, da es einen Grund gibt, warum ihre aktuelle reguläre Saisongewinnsumme bei nur 8,5 Siegen liegt. Sie könnten ihre Erwartungen in der Vorsaison sehr gut übertreffen, aber eine weitere 8-4 Saison ist wahrscheinlich.

Tennessee Volunteers +5000 (implizite Wahrscheinlichkeit 1,96 Prozent)

Der Tennessee-Football steigt unter Josh Heupel, da die Volunteers 2022 den Durchbruch schaffen wollen. Die schnelle, RPO-basierte Offensive der Volunteers kann zu einer großen Saison von Hendon Hooker, dem Starter im zweiten Jahr, führen, der allmählich für Aufsehen sorgt ein Heisman-Totalschuss. Es ist schwierig, wirklich viel Wert darauf zu legen, dass Hooker den Heisman gewinnt, da er immer noch einige Genauigkeitsprobleme hat, aber er wird wahrscheinlich eine Saison mit über 4.000 Yards absolvieren, nachdem er über ein Jahr Zeit hatte, um das Offensivschema zu lernen.

Die O-Linie von Tennessee war in der vergangenen Saison eines der schwächeren Glieder, da sie bei vorhersehbaren Abgängen eine hohe Entlassungsquote zuließ. Die Vols bringen vier Starter zurück, und wenn sie sich an entscheidenden Downs festhalten können, könnten sie mehr als neun Spiele gewinnen. Ihre Verteidigung bringt sieben Starter zurück, und obwohl sie letzte Saison 29,1 ppg zugelassen haben, erwarten Sie eine bessere Leistung in der roten Zone, was zu einer niedrigeren ppg-Gesamtzahl führt.

Tennessee scheint das einzige Team zu sein, das einer Wiederholung von Georgia in der SEC East im Wege steht. Infolgedessen könnte Tennessee wöchentlich ein wettbares Team sein, da es auf den Wettmärkten nicht überteuert ist, wenn es einige positive Ergebnisse in der Vorsaison erzielt.

Read  LeBron James passes Kevin Durant for highest paid player in NBA history: Updated list of top 10 all-time career earnings

SEC Champion Wettquoten 2022: Bester Weitschuss

Arkansas Razorbacks +6000 (implizite Wahrscheinlichkeit 1,64 Prozent)

Während letztendlich die Kreide nach oben steigen wird, da es wahrscheinlich ist, dass wir einen Rückkampf zwischen Alabama und Georgia in der SEC-Meisterschaft sehen, sorgt Arkansas für ein faszinierendes Spiel auf lange Sicht.

Die Offensive der Razorbacks will im Weltraum spielen, da Offensive Coordinator Kendall Briles seine Offensive auf die Fähigkeiten von KJ Jefferson ausgerichtet hat. Der Ersatz von Treylon Burks wird eine große Aufgabe sein, aber Jadon Haselwood wird voraussichtlich die Top-Empfangsbedrohung des Razorback sein. Malik Hornsby, QB der zweiten Reihe, wird auch Routen für Jefferson laufen, und obwohl Hornsby athletisch und ein fähiger WR ist, ist es kein gutes Zeichen für Ihre WR-Tiefe, wenn Ihr Backup-QB auch ein Start-WR ist.

Arkansas führte die SEC zum ersten Mal seit 2007 im Rushing an, muss aber Trelon Smith (617 Yards) ersetzen. Rocket Sanders im zweiten Jahr könnte sehr wohl der RB des Teams werden, da er in seiner ersten Saison als RB2 des Teams durchschnittlich über 5,0 Yards pro Rush erzielte.

Die Verteidigung muss unter Barry Odom, dem Verteidigungskoordinator im dritten Jahr, viel ersetzen, da sie sechs ihrer Top-10-Tackler von ’21 verliert. Arkansas hat auch eine der härteren Nicht-Konferenzlisten, die Matchups gegen Cincinnati (Heim) und BYU (Straße) umfasst. Ein großer Teil der Spiele der Razorbacks wird voraussichtlich One-Score-Wettbewerbe sein, und es besteht die Möglichkeit, dass sie ihre Saisonsiege mit etwas One-Score-Spielglück übertreffen.

SEC-Fußballwettquoten 2022: Bester Sieg in der regulären Saison insgesamt Über/Unter

Kentucky UNDER 8.0 gewinnt (-120)

Diese Siegessumme ist beachtlich, aber Kentucky ist auf den Wettmärkten etwas überbewertet, da die Chance besteht, dass es die Saison mit einem 7-5-Rekord beendet. QB Will Levis hat viel Hype bekommen, aber er muss noch beweisen, dass er im Intermediate- und Deep-Passing-Spiel genau sein kann. Die Verteidigung verliert sechs Starter, da es große Fragen rund um ihre Sekundarstufe gibt. Die O-Linie verliert auch drei Starter, und ohne ausreichende Tiefe scheint ein 7-5-Rekord eine realistische Möglichkeit zu sein.

Auburn UNDER 6.5 gewinnt (-160)

Diese Siegessumme ist viel saftiger, aber es lohnt sich, Bryan Harsin und die Tigers in ’22 zu verblassen. Die Tigers hatten zahlreiche Fragezeichen in Bezug auf die Aussichten für die reguläre Saison, und eine 6-6- oder 5-7-Saison scheint unmittelbar bevorzustehen.

SEC Football Early ATS Picks 2022

24. September: Tennessee -5,5 (-110) gegen Florida

Josh Heupel hat sein Programm in einer viel besseren Position, als es derzeit ist. Während Billy Napier eine echte Chance hat, Florida wieder relevant zu machen, fühlt es sich kurz an, die Vols in Neyland in ihrem SEC-Auftakt unter einen TD zu bringen. Floridas Offense wird nicht mit der von Tennessee mithalten können, also erwarten Sie, dass die Vols einen TD-Plus-Heimsieg erringen

24. September: Texas A&M -5 (-110) gegen Arkansas

Ähnlich wie bei der obigen Begründung fühlt es sich etwas kurz an, die Aggies gegen Arkansas unter einen TD zu bringen. Während das Spiel an einem neutralen Ort gespielt wird, ist A&M auf beiden Seiten des Balls einfach besser und sollte sich mit einem TD-plus-Sieg in Jerry World an den Hogs rächen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.