close
close
Sport

Who is in the World Baseball Classic? Updated teams, odds & bracket for 2023 WBC tournament

Zum ersten Mal werden am World Baseball Classic 20 Teams teilnehmen, anstatt der 16 der vorherigen vier Iterationen. Das bedeutet, dass es 2023 vier Fünfer-Pools geben wird, anstatt vier Vierer-Pools wie bei früheren Veranstaltungen.

Während einige der Hauptakteure, zB die Vereinigten Staaten, die Dominikanische Republik und Japan, im Spiel sind, werden einige Länder wie Nicaragua und die Tschechische Republik ihre ersten Chancen erhalten, sich zu messen.

Auch das Format ist dieses Jahr etwas anders. Anstatt „Pools E & F“ nach den ersten Runden zu haben, wird es stattdessen eine Viertelfinalrunde gefolgt von Halbfinals geben.

Japan versucht, seine Krone zurückzuerobern, nachdem es 2006 und 2009 die WBC gewonnen hat, und die Dominikanische Republik wird versuchen, der zweite mehrfache Gewinner hinter einem gestapelten Kader zu werden. Die Vereinigten Staaten versuchen derweil, ihren Titel von 2017 hinter Größen wie Mike Trout und Mookie Betts zu verteidigen.

MEHR: World Baseball Classic Pool Odds: Japan, USA, DR gehören zu den größten Favoriten

Hier erfahren Sie, wer beim World Baseball Classic dabei ist.

Wer ist beim World Baseball Classic 2023 dabei?

Australien

Australien wird seinen fünften World Baseball Classic-Auftritt haben und versucht, es zum ersten Mal aus den Pools zu schaffen.

Mehrere kleinere Ligen vertreten Australien, darunter Kyle Glogoski (Reds), Jack O’Loughlin (Tigers) und Blake Townsend (Mariners). Aaron Whitefield von den Angels ist derzeit der einzige Major-League-Spieler, der in der Nationalmannschaft auftaucht.

Kanada

Die Blue Jays sind in diesem Frühjahr nicht Kanadas einziges Team. Stattdessen wird Kanada durch Staatsangehörige wie Freddie Freeman, Bo Naylor, Cal Quantrill und Matt Brash vertreten.

Kanada will es auch zum ersten Mal aus den Pools schaffen. Es hat eine Chance in Pool C, aber es muss durch die Vereinigten Staaten und Mexiko kommen

China

China ist mit wenigen Ausnahmen fast ausschließlich durch Spieler in der China Baseball League vertreten.

Sein Pool ist neben Korea und Japan eine Herausforderung, und es versucht auch, es zum ersten Mal aus den Pools zu schaffen. Alan Carter von den Angels ist der einzige MLB-Spieler im chinesischen Kader.

Chinesisches Taipei

Chinese Taipei, einer der Gastgeber der World Baseball Classic, ist das erste Team auf dieser Liste, das es in die zweite Runde (2013) geschafft hat.

Chinese Taipei wird überwiegend von Spielern der CPBL oder der Chinese Professional Baseball League (nicht zu verwechseln mit der China Baseball League) vertreten. Es hat jedoch mehrere NPB- und MLB-Spieler auf seiner Liste.

Kolumbien

Bei seinem zweiten Auftritt beim World Baseball Classic ist Kolumbien neben den USA, Mexiko und Kanada in der Gruppe C.

Read  Why Carnival, Royal Caribbean, and Norwegian Cruise Stocks Popped

José Quintana ist neben Julio Teherán, Elías Díaz und Gio Urshela der größte Name im kolumbianischen Kader. Kolumbien kam 2017 nicht über die erste Runde hinaus, könnte aber bei seinem zweiten Auftritt einige überraschen.

MEHR: 2023 World Baseball Classic: Rangliste der sieben besten Pitching-Rotationen

Kuba

Die Chicago White Sox sind gut vertreten durch Kuba, das zum fünften Mal dabei ist. Die Nation möchte ihren Erfolg vom Eröffnungsturnier zurückerobern, als sie hinter Japan Zweiter wurde.

Yoán Moncada und Luis Robert vertreten die Chicago Southsiders, auch Yoenis Céspedes ist mit 37 Jahren dabei.

Tschechien

Die Tschechische Republik gibt ihr WBC-Debüt mit nur fünf Spielern, die außerhalb der tschechischen Extraliga spielen.

Dies wird die Definition eines abwartenden Teams sein. Es teilt sich eine Gruppe mit Australien, Korea, China und Japan, also wird es in den Pools einen starken Wettbewerb haben.

Dominikanische Republik

Der klare Favorit auf den Sieg bei der diesjährigen Ausgabe der WBC, und das aus gutem Grund. Die Dominikanische Republik ist komplett geladen.

Spieler/GM Nelson Cruz und Robinson Canó sind die Veteranen in einem Team mit Julio Rodríguez und Juan Soto im Außenfeld und Manny Machado, Rafael Devers, Vladimir Guerrero Jr. und Wander Franco im Innenfeld. Kombinieren Sie das mit einem Bullpen, der die Yankees von 1998 erröten lassen würde, und Sie haben ein Team, das dieses Jahr wahnsinnig schwer zu schlagen sein wird.

MEHR: Aufschlüsselung des World Baseball Classic 2023-Kaders der Dominikanischen Republik

Großbritannien

Großbritannien tritt nach der Qualifikation in diesem Jahr zum zweiten Mal bei der WBC an und hat einige lustige Macken in seinem Kader.

Klay Thompsons Bruder Trayce, ein Außenfeldspieler der Dodgers, wird Teil des britischen Kaders sein. Alles in allem hat Großbritannien mit einem Team, das größtenteils aus MiLB-Spielern besteht, eine großartige „Team of the Future“-Stimmung.

MEHR: Liste der Great Britain World Baseball Classic

Israel

Israel hat einen faszinierenden Kader für sich, mit Ian Kinsler, der als Manager fungiert, nachdem er bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio für das Team gespielt hat.

Giants-Outfielder Joc Pederson ist der Headliner für Israel, das auf seinem überraschenden Aus in Runde 2 im Jahr 2017 aufbauen will. Vielleicht kann es dieses Jahr einen tieferen Lauf schaffen, aber im gepriesenen Pool D wird es seine Arbeit ausgeschnitten haben.

MEHR: Joc Pederson, Dean Kremer leiten das israelische WBC-Team

Italien

Die Italiener sind ein weiteres Team voller MiLB-Talente.

Matt Festa, Andre Pallante und Vinnie Pasquantino sind alle aktuelle Major Leagues, die Italien vertreten, aber der Großteil des Kaders besteht aus Namen vom Typ „Next Man Up“. Italien hat bisher an allen WBCs teilgenommen und es einmal aus den Pools geschafft (2013).

Japan

Ein weiterer Favorit, Japan, gewann 2006 und 2009 die ersten beiden World Baseball Classics. Es hat das Talent, es erneut zu schaffen.

Da ist natürlich Shohei Ohtani, der herausragende Zwei-Wege-Star der MLB. Zu ihm gesellt sich Yu Darvish, frisch von einer massiven Erweiterung der Padres. Aber der aufregende Teil dieses Turniers wird das NPB-Talent sein. Roki Sasaki von den Chiba Lotte Marines wird mit 21 sein Können zeigen, ebenso wie Munetaka Murakami, der letztes Jahr den Rekord für Homeruns eines in Japan geborenen Spielers in der NPB aufgestellt hat. Japan wird Pools und das Viertelfinale ausrichten, sollte es dort ankommen.

Read  UFC 284 en vivo: resultados y highlights del evento con Yair Rodríguez vs. Josh Emmett e Islam Makhachev vs. Alexander Volkanovski

MEHR: Aufschlüsselung von Japans World Baseball Classic 2023-Kader

Mexiko

Mexiko ist ein weiteres Standbein der WBC und hat es bisher zweimal aus den Pools geschafft.

Julio Urías ist das Ass des mexikanischen Pitching-Teams, während der in Kuba geborene Randy Arozarena – der 2022 die mexikanische Staatsbürgerschaft erhielt – zum ersten Mal in den Kader aufgenommen wird. Patrick Sandoval und Alejandro Kirk sind zwei der anderen Schlüsselnamen im mexikanischen Kader.

MEHR: Übersicht über Mexikos World Baseball Classic 2023-Kader

Niederlande

Die Niederlande sind die Definition eines hinterhältigen Kaders.

Obwohl es sich möglicherweise nicht um eine Meisterschaft handelt, hat die Hinzufügung des neu geprägten 280-Millionen-Dollar-Mannes Xander Bogaerts zu einem Innenfeld, in dem auch Didi Gregorius und Andrelton Simmons standen, vielleicht nicht die All-Star-Komponente der Dominikanischen Republik oder der Vereinigten Staaten, aber es ist immer noch extrem Spaß. Die Niederlande haben in den letzten beiden WBCs den vierten Platz belegt. Es wird versuchen, in dieser Saison aus einem relativ schwachen Pool A einen weiteren tiefen Lauf zu machen.

MEHR: Xander Bogaerts, Kenley Jansen leiten das niederländische WBC-Team

Nicaragua

Nicaragua feiert sein Debüt aufgrund der Qualifikation und befindet sich im tödlichen Pool D.

Dies ist ein unterhaltsames Team mit vielen internationalen Talenten, was es zu einem attraktiven Team für diejenigen macht, die ein paar frische Gesichter sehen möchten. MLB wird von den Mariners’ Milkar Pérez und den Nationals’ Erasmo Ramírez vertreten. Nicaragua wird versuchen, einen starken ersten Eindruck zu hinterlassen.

Panama

Panama, ein weiteres Team, das sich seinen Weg durch die Qualifikation verdient hat, tritt zum dritten Mal an.

Panama wird von einigen Major-League-Spielern vertreten, aber es gibt auch Spieler in der Chinese Professional Baseball League, in der Dominikanischen Republik, in Mexiko und in Kanada. Es wird versuchen, in Pool A in Chinese Taipei eine Chaosrolle zu spielen.

Puerto Rico

Der zweifache WBC-Zweitplatzierte Puerto Rico hat in diesem Jahr einen weiteren starken Kader.

Edwin Díaz ist hier nach seiner Breakout-Saison für die Mets der Headliner, und Javier Báez wird von Francisco Lindor im Infield unterstützt. Mit Venezuela und der Dominikanischen Republik in seinem Pool wird Puerto Rico kein Zuckerschlecken bis zum Viertelfinale haben. Aber es hat den Vorteil einer Menge WBC-Erfahrung in Manager Yadier Molina.

MEHR: Aufschlüsselung des World Baseball Classic 2023-Kaders von Puerto Rico

Südkorea

Der Zweitplatzierte von 2009, Südkorea, hat einen charakteristisch starken Kader.

Tommy Edman und Ha-seong Kim werden die Cardinals bzw. Padres vertreten, während der Rest des Kaders aus der hervorragenden KBO-Liga stammt. Eui-ji Yang ist einer der stärksten Fänger der Liga und Jeong Choi bringt eine Menge Power auf den Teller. Dieses Team könnte aus der Gruppe B herauskommen, obwohl Japan der Favorit auf den Sieg ist.

Read  Carvana, Dick’s Sporting Goods, Frontier, O’Reilly, SolarEdge, VICI Properties and More – 24/7 Wall St.

Vereinigte Staaten

Die USA haben einen extrem starken Kader, aber Pitching ist zweifellos ein Problem.

Mit Mookie Betts und Mike Trout im Außenfeld und Paul Goldschmidt, Nolan Arenado, Trea Turner und Bobby Witt Jr. im Innenfeld gibt es wenig Grund zur Sorge hinsichtlich der Position (oder des Schlägers). In Bezug auf das Pitching ist Lance Lynn jedoch wohl das Ass der Belegschaft mit Miles Mikolas hinter ihm. Die Vereinigten Staaten können es schaffen, aber die Verteidigung ihrer Meisterschaft von 2017 wird schwierig.

MEHR: Aufschlüsselung des World Baseball Classic 2023-Kaders von Team USA

Venezuela

Venezuela bekam einen enormen Aufschwung, als Ronald Acuña Jr. sich der Gruppe anschloss, nachdem es so aussah, als würde er von den Braves aufgehalten werden.

Neben Acuña gibt es noch viel mehr zu entdecken. José Alvarado hat eine herausragende Saison bei den Phillies hinter sich, und weitere Namen in der Rotation sind Pablo López und Martín Pérez. Im Innenfeld wird José Altuve von Luis Arráez, dem AL-Schlagmeister von 2022, und Andrés Giménez unterstützt, ganz zu schweigen von Venezuelas Aushängeschild Miguel Cabrera. An diesem Team gibt es viel zu mögen, und es könnte in einem gepriesenen Pool D viel Schaden anrichten.

MEHR: Aufschlüsselung von Venezuelas World Baseball Classic 2023-Kader

2023 World Baseball Classic Quoten

Wenn wir den World Baseball Classic in Stufen betrachten, besteht Stufe 1 eindeutig aus der Dominikanischen Republik, den Vereinigten Staaten und Japan. Jeder dieser vorherigen drei Gewinner hat eine Menge Talent, und es gibt eine Welt, in der alle drei bis zum Halbfinale dabei sind.

Venezuela, Korea, Mexiko und Puerto Rico bilden die zweite Liga mit einem Außenschuss, um zu gewinnen, bevor wir anfangen, die Longshots zu treffen. Hier ist ein Blick auf die vollständigen Quoten pro FanDuel.

Team Chancen
Dominikanische Republik +200
Vereinigte Staaten +280
Japan +300
Venezuela +1000
Korea +1000
Mexiko +1800
Puerto Rico +2100
Kuba +4000
Chinesisches Taipei +10000
Niederlande +10000
Italien +10000
Kanada +10000
Kolumbien +12000
Australien +12000
Panama +19000
Israel +25000
Großbritannien +30000
Tschechien +30000
China +30000
Nicaragua +30000

World Baseball Classic 2023-Pools

World Baseball Classic-Pools und -Orte sind festgelegt.

Pool A spielt in Chinese Taipeh, Pool B in Tokio und Pools C und D in den Vereinigten Staaten in Arizona bzw. Miami. Die Viertelfinals werden in Miami und Tokio gespielt, bevor die Halbfinals und das Finale in Miami stattfinden.

Pool A – Taichung Intercontinental Baseball Stadium (Taichung, Chinesisches Taipeh)

  • Chinesisches Taipei
  • Niederlande
  • Kuba
  • Italien
  • Panama

Pool B – Tokyo Dome (Tokio)

  • Japan
  • Südkorea
  • Australien
  • China
  • Tschechien

Pool C – Chase Field (Phönix)

  • USA
  • Mexiko
  • Kolumbien
  • Kanada
  • Großbritannien

Pool D – LoanDepot Park (Miami)

  • Puerto Rico
  • Dominikanische Republik
  • Venezuela
  • Israel
  • Nicaragua

MEHR: World Baseball Classic Zeitplan 2023: Daten, Zeiten, Kanäle für jedes Spiel

World Baseball Classic Halterung

Der World Baseball Classic wird erst im Viertelfinale eine “Klammer” annehmen, an diesem Punkt werden sich die beiden besten Teams aus jedem Pool zu einer Klammer mit acht Teams vermischen.

Von www.mlb.com/world-baseball-classic

Wann ist der World Baseball Classic?

  • Poolspiel: 7. bis 15. März
  • Viertel Finale: 15.-18. März
  • Semifinale: 19.-20. März
  • Meisterschaft: 21. März

Die World Baseball Classic-Spiele beginnen spät am 7. März Eastern Time, obwohl es am Austragungsort in Chinesisch-Taipeh tatsächlich der 8. März sein wird. Das Turnier läuft bis zum Finale am 21. März in Miami.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
x